Ästhetische Zahnheilkunde

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Aussehen der Zähne den Menschen in den letzten Jahren immer wichtiger wird. Dabei steht der Wunsch nach schönen weißen Zähnen zunehmend im Vordergrund. Diesem Streben trägt die moderne Zahnheilkunde Rechnung, indem sowohl in der Füllungstherapie als auch im Bereich des Zahnersatzes immer mehr zahnfarbene (keramische) Materialien zum Einsatz kommen. Nicht zuletzt genießt auch das Bleichen (bleaching) von Zähnen einen hohen Stellenwert im Rahmen der ästhetischen Zahnheilkunde.

Füllungstherapie (direkt im Mund)

Anstatt des wegen seines Quecksilbergehaltes in die Kritik geratenen Amalgams verwenden wir bei kleineren Defekten im Seitenzahngebiet Composite, deren Abrasionsfestigkeit durch keramische Füllstoffe den Ansprüchen an die erhöhte Kaubelastung in diesem Bereich Rechnung tragen. Die Haltbarkeit einer solchen Füllung wird im Mittel mit ca. 10 Jahren angegeben, wobei zu berücksichtigen ist, dass sie sowohl stark von ihrer Ausdehnung wie auch von ihrer Qualität abhängig ist.

Inlay-Versorgung

Erreichen die Defekte größeres Ausmaß bzw. steht der Wunsch nach einer langlebigeren Versorgung im Vordergrund, sind Inlays (Einlagefüllungen) eine zahnhartsubstanzschonende Methode, Zähne langfristig (ca. 20-30 Jahre) zu versorgen. Die Entwicklungen der letzten Jahre im Bereich der Presskeramiken ermöglichen auch hier vollkeramische, „unsichtbare“, trotzdem stabile Restaurationen.

Vollkeramikkronen

Gerade im Frontzahnbereich aber auch im Seitenzahngebiet kommen immer häufiger Vollkeramikkronen zum Einsatz, die gänzlich auf ein Metallgerüst verzichten können. Ihr Vorteil liegt neben der natürlichen Transluzens, die gerade im Frontzahnbereich zu beeindruckenden Ergebnissen führt, auch darin , dass unschöne Metallränder, die nach Zahnfleischrückgang früher zu Tage traten, heute der Vergangenheit angehören. Zudem haben sie die Chance, durch eine individuelle Farbanpassung in dem Meisterlabor, mit dem wir schon fast 10 Jahre erfolgreich zusammenarbeiten, ihren Kronen den letzten Schliff zu geben. So entsteht hochwertiger Zahnersatz, den man von den natürlichen Zähnen nicht mehr unterscheiden kann.

Bleaching

Unbedenklich und wirksam sind nach unserer Ansicht allerdings nur solche Verfahren, bei denen der Wirkstoffanteil des Bleichmittels (Carbamid Peroxid) zwischen 10% und 30% liegt. Wir bieten ein "Home-Bleaching" mit passgenauen transparenten Schienen als Träger und ein "Chairside-Bleaching" direkt in der Zahnarztpraxis an. In den USA wird Bleaching seit nunmehr 15 Jahren praktiziert. In dieser Zeit sind sehr viele Untersuchungen zur Wirksamkeit, aber auch zu Risiken und Nebenwirkungen durchgeführt worden. Der Tenor all dieser Studien lautet: Die professionell durchgeführte Zahnaufhellung stellt eine Methode mit hoher Erfolgsquote und minimalen Risiken dar.

Die Ästhetische Zahnheilkunde hat viele Facetten.

Wir beraten Sie gerne.